Kopfbild

SPD Vogelstang

1.000 zusätzliche bezahlbare Wohnungen

Fraktion

Die SPD fordert in einem Antrag an den Gemeinderat, innerhalb von drei Jahren ein Wohnungsbauprogramm für 1.000 zusätzliche bezahlbare Wohnungen für Mannheim aufzulegen.

Neben den Konversionsflächen sollen im gesamten Stadtgebiet alle Möglichkeiten wie Baulücken und Aufstockungen für zusätzliche Angebote genutzt werden.

SPD-Fraktionsvorsitzender Ralf Eisenhauer erklärt: „Die Miete für diese Wohnungen soll weniger als 7,50 Euro je Quadratmeter betragen. Neben unserer städtischen GBG Mannheimer Wohnungsbaugesellschaft mbH sollen auch andere Investoren gewonnen werden. Um möglichst schnell für Entlastung zu sorgen, soll die Stadtverwaltung noch in diesem Jahr ein Konzept vorlegen.“

Guter bezahlbarer Wohnraum für alle

Stadtrat Reinhold Götz, stellvertretender SPD-Fraktionsvorsitzender und Sprecher für Wohnungsbau, begründet: „Mehr als Dreiviertel der weiter wachsenden Stadtbevölkerung halten es zwischenzeitlich für schwierig, in Mannheim eine gute Wohnung zu einem vernünftigen Preis zu finden. Um soziale Verwerfungen zu vermeiden, müssen deshalb mehr Wohnraumangebote für untere und mittlere Einkommensschichten zur Verfügung stehen.“

Eisenhauer ergänzt: „Durch neue Fördermöglichkeiten von Bund und Land ist es endlich möglich, ein entsprechendes Programm zu starten. Unser Ziel bleibt klar: Alle Menschen sollen in Mannheim den Wohnraum finden, den sie suchen. Neben gehobenen Angeboten gehört dazu auch preiswerter guter Wohnraum.“

Der Antrag"1000 zusätzliche bezahlbare Wohnungen"

 

Homepage SPD Mannheim

 

Counter

Besucher:63058
Heute:23
Online:1