Kopfbild

SPD Vogelstang

SPD Mannheim freut sich über 88 Neumitglieder in 2017

Pressemitteilungen

Der SPD-Kreisverband Mannheim kann sich seit dem 1. Januar 2017 über insgesamt 88 neue Mitglieder freuen.

Der „Schulz-Effekt“ macht sich auch in Mannheim bemerkbar. Seit der Nominierung von Martin Schulz zum SPD-Kanzlerkandidaten sind 63 Personen der SPD Mannheim beigetreten.

 

Die stellvertretende SPD-Kreisvorsitzende Malin Melbeck freute sich: „Es geht ein Ruck durch die Partei und die Aufbruchsstimmung im gesamten Land ist auch in Mannheim spürbar. Wir freuen uns über die vielen Neumitgliedern, die uns unterstützen wollen. Das motiviert ungemein.“

 

 

Die SPD Mannheim kann sich in ihrem Einsatz für soziale Gerechtigkeit und gegen Extremismus und Populismus über Unterstützung aller Altersgruppen freuen. Das älteste Neumitglied ist 89 Jahre alt, das Jüngste gerade einmal 15 Jahre. Das Durchschnittsalter der Neueintritte liegt bei 39,5 Jahren.

 

Im Rahmen des SPD-Kreisparteitages begrüßten SPD-Kreisvorsitzender Wolfgang Katzmarek und Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz sowie die Mitgliederbeauftragten Isabel Cademartori und Murat Uguz viele der Neumitglieder auch persönlich. Anschließend fand ein Neumitgliedertreffen zum Kennenlernen statt, bei dem sich auch die Abgeordneten und verschiedenen Arbeitsgemeinschaften der SPD vorstellten. Der Mannheimer SPD-Bundestagsabgeordneter Stefan Rebmann verwies in seiner Vorstellung auf den anstehenden Bundestagswahlkampf und gab den Neumitgliedern folgendes mit auf den Weg: „Jede und jeder kann sich nach seinen Interessen und Fähigkeiten einbringen. Ein Wahlkampf mitzugestalten ist immer ein ganz besonderes Erlebnis.“

 

 

Homepage SPD Mannheim

 

Counter

Besucher:63058
Heute:23
Online:1