Kopfbild

SPD Vogelstang

Herzlich Willkommen ...

... auf der Internet-Seite des SPD Ortsvereins Mannheim Vogelstang!

Hier können Sie sich über unsere Arbeit und Ziele im Ortsverein, Bezirksbeirat und Gemeinderat informieren. Diese Seiten sollen dazu beitragen, die lokale Politik für alle Bürgerinnen und Bürger transparenter und überschaubarer zu machen. Wenn Sie sich darüber näher informieren oder aktiv bei uns mitmachen möchten: einfach eine Nachricht über den "Kontakt"-Button an uns senden - wir helfen Ihnen gerne weiter!

 
 

10.08.2022 in Bezirksbeirat

Heiko Bentz zum neuen Bezirksbeirat auf der Vogelstang berufen

 

Die SPD-Vogelstang freut sich, dass mit Heiko Bentz ein engagierter Bürger aus dem Stadtteil gefunden wurde, der den vakanten Sitz im Bezirksbeirat Vogelstang einnehmen wird. Der Gemeinderat bestätigte in seiner Sitzung am 26.7.2022 den Vorschlag der SPD-Vogelstang.

Heiko Bentz, 58 Jahre alt, ist gelernter Maschinenschlosser. Er ist Beisitzer im Vorstand der SPD-Vogelstang, 2. Vorsitzender im VdK OV Vogelstang, Mitglied im Bürgerverein Vogelstang und singt dort im Bürgerchor.

Heiko Bentz wird sich nun im Bezirksbeirat an der Seite von Patrick Hohenecker (Sprecher) und Tatjana Sievers um die Anliegen der Bürgerschaft der Vogelstang kümmern. Oft werden in Gesprächen mit den Bürgern die Themen Sicherheit und Sauberkeit im Quartier, die Situation in den Naherholungsgebieten um den Vogelstangsee und im Taylor-Park, aber auch die offenen Fragen zum Neubau der Geschwister-Scholl-Schulen angesprochen. Auch die im Stadtteil querbeet verteilten E-Scooter erregen die Anwohnerschaft, da gilt es zu prüfen, ob feste Abstellzonen realisierbar sind.

 

20.06.2022 in Ortsverein

SPD Vogelstang wählt neuen Vorstand

 

Die Mitgliederversammlung bestätigte am 23. Mai 2022 weitestgehend den amtierenden Vorstand.
Wiedergewählt wurden Patrick Hohenecker als Vorsitzender, Tatjana Sievers und Michael Egner als stellvertretende Vorsitzende, Gerhard Noack als Kassier, Winfried Karl als Schriftführer, Giela Fröde, Sigrid Haut und Jennifer Sieg-Hohenecker als Beisitzerinnen.. Heiko Bentz wurde ebenfalls als Beisitzer gewählt und ist somit der einzige Neuzugang im Vorstand.
Als Revisor*innen wurden Edith Herr und Helmut Acker gewählt.
Rückblickend auf die schwieerigen zwei Jahre im Angesicht der Corona-Pandemie war man sich einig, dass der Ortsverein trotz aller Einschränkungen gut funktioniert hat und man bei den Wahlen zum Landtag im März 2021 und der Bundestagswahl im gleichen Jahr im Stadtteil die Kampafähigkeit unter Beweis stellen konnte und im Vergleich gut abgeschnitten hat.

 

09.01.2022 in Ortsverein

Chronik der SPD Vogelstang erschienen

 
 

19.05.2020 in Ortsverein

Vorstand der SPD Vogelstang neu gewählt

 
Der neu gewählte Vorstand der SPD Vogelstang

In der diesjährigen Jahreshauptversammlung des Ortsvereins Vogelstang wurde unter der Sitzungsleitung von Helmut Acker der Vorstand und die Delegierten zum Kreisparteitag neu gewählt! Es war keine Überraschung, dass Patrick Hohenecker, der letztes Jahr auch für die Kommunalwahl kandierte und ebenso dem Bezirksbeirat Vogelstang angehört, fast einstimmig erneut für zwei Jahre zum Vorsitzenden der SPD Vogelstang gewählt wurde.

 

Als seine beiden Stellvertreter wurden Tatjana Sievers wieder und – neu – Michael Egner, der von 2006 bis 2010 jedoch bereits schon mal den Vorsitz inne hatte, gewählt. Die bisherige zweite Vorsitzende, Gisela Fröde trat zur Wahl der stellvertretenden Vorsitzenden diesmal nicht mehr an. Die Kasse wird weiterhin Gerhard Noack führen und Winfried Karl auch künftig als Schriftführer fungieren.

 

Frau Fröde stellte sich aber immerhin noch als Beisitzerin zur Verfügung. Zusammen mit Sigrid Haut, dem neu gewählten Carl‑Philipp Schöpe, der ebenfalls neu hinzu gekommenen Jennifer Sieg‑Hohenecker und Bezirksbeiratssprecher Uwe Sievers vervollständigen diese nun den Ortsvereinsvorstand. Die beiden ehemaligen Beisitzer Helmut Acker und Gunter Heinrich (jr.) kandidierten nicht mehr für dieses Amt.

Als Delegierte für den Mannheimer SPD‑Kreisparteitag wurden Patrick Hohenecker, Gisela Fröde, Gerhard Noack und Tatjana Sievers für weitere zwei Jahre gewählt.

 

15.12.2019 in Ortsverein

Gisela Fröde mit Willy-Brand-Medaille ausgezeichnet

 
v.l.n.r.: Patrick Hohenecker mit Urkunde, Gerhard Noack, Gisela Fröde mit Medaille, Tatjana Sievers mit Willy-Brand-Buch

„Willy Brand muss Kanzler bleiben!“ Diese Forderung der SPD wollte Gisela Fröde, damals allerdings noch unter ihrem Mädchennamen Hüneke lebend, bei der Bundestagswahl im November 1972 auch aktiv unterstützen. So trat sie gleich am 01. Mai desselben Jahres in die Partei ein.

Gisela hatte sich allerdings schon seit frühester Jugend in der Gewerkschaft (IG Metall) engagiert und vertrat ihre Kolleginnen und Kollegen auch im Betriebsrat von Brown, Bovery & Cie. (BBC). Sie war damals die jüngste Betriebsrätin in ganz Baden-Württemberg!

Später half Fröde als Mitglied im SPD-Ortsverein Vogelstang eine Gruppe für die „Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen“ (ASF) aufzubauen. 1990 wurde die Genossin – inzwischen verheiratet – dann auch zum ersten Mal als Beisitzerin in den Vorstand der SPD Vogelstang und als Delegierte für den Kreisparteitag gewählt.

1994 erhielt sie ein Mandat im Bezirksbeirat Vogelstang und übernahm 1996 das Amt der stellvertretenden Vorsitzenden des hiesigen Ortsvereins. Im Jahr 2012 wurde Gisela für ihre 40‑jährige SPD-Mitgliedschaft geehrt. Wenn nun im März 2020 die nächsten Vorstandswahlen der SPD Vogelstang anstehen, gehört sie dann bereits 30 Jahre ununterbrochen dem Führungsgremium des Ortsvereins an. Damit ist sie die derzeit dienstälteste Funktionärin der SPD Vogelstang!

Genossin Fröde hat sich in dieser Zeit jedoch nicht nur für die politische Parteiarbeit engagiert. Neben verschiedener weiterer Ehrenämter gehörte sie ebenso 25 Jahre dem Bezirksbeirat Vogelstang an, wo sie direkt die Interessen der Stadtteilbewohner vertrat. Außerdem ist Gisela seit vielen Jahren als stellvertretende Vorsitzende des Vogelstängler Ortsvereins der Arbeiterwohlfahrt (AWO) aktiv.

Als Dank und Anerkennung für ihren beispielhaften Einsatz hat nun die Sozialdemokratische Partei Deutschlands Gisela Fröde mit der Willy‑Brand‑Medaille ausgezeichnet. Die in Silber geprägte Gedenkmünze wurde ihr zusammen mit einem Ehrenbrief der Partei und einem Willy‑Brand‑Buch vom Vorsitzenden der SPD Vogelstang, Patrick Hohenecker, dessen zweite Stellvertreterin, Tatjana Sievers und OV‑Kassier Gerhard Noack, welcher auch die Laudatio hielt, überreicht.

 

Counter

Besucher:63059
Heute:18
Online:1